Änderungen in der Rallyeleitung

Nach vielen erfolgreichen Jahren ändert sich nun die Rallyeleitung der Rallye Zorn. Während Rudolf Minor als Rallyeleiter erhalten bleibt, übergibt Jan-Philipp Lüdcke das Zepter an Matthias Aulmann.

Jan-Philipp Lüdcke

„Nach knapp zehn Jahren als stellvertretender Rallyeleiter freue ich mich, meine Aufgaben an Matthias zu übergeben. In den letzten Jahren ist es immer schwieriger geworden den Beruf, die Familie, Orange Motorsport und die Rallye-Orga zeitlich unter einen Hut zu kriegen.“ erklärt Jan-Philipp.

Matthias Aulmann ist seit einigen Jahren fest in die Organisation der Rallye eingebunden und hat verschiedene Aufgaben übernommen. Neben der Streckensicherung, Leitung der Zuschauersicherheit und im letzten Jahr als Helfer der Rallyeleitung, ist er bei anderen Rallyes als technischer Kommissar tätig. Bessere Voraussetzungen kann es nicht geben.

Matthias Aulmann

„Ich freue mich auf die Aufgaben und die enge Zusammenarbeit mit Rudi und dem restlichen Orga-Team. Die Strecken für 2020 sind bereits ausgesucht und gehen nun in die Genehmigung,“ berichtet Matthias.

Ganz verloren geht Jan-Philipp der Rallye Zorn nicht. Er wird sich wieder mehr auf die Öffentlichkeits- und Pressearbeit der Veranstaltung kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WICHTIG!!! Bitte Frage beantworten! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.