Presse

Allgemeine Informationen für die Anträge auf Akkreditierung

Mit der Akkreditierung zu einer Motorsportveranstaltung gewährt der Veranstalter dem jeweiligen Journalisten Zutritt zu Bereichen, die gefährlich und daher für sonstige Zuschauer gesperrt sind. Die Akkreditierung erleichtert journalistisch arbeitenden Kolleginnen und Kollegen die Arbeitsbedingungen.

Nur diesem Personenkreis kann der Veranstalter die Erlaubnis erteilen, sich nach Rücksprache mit dem verantwortlichen Streckenposten bzw. dem Sportwart der Streckensicherung vor Ort, in ansonsten gesperrten Bereichen aufzuhalten.

Eine Akkreditierung kann daher nur Personen erteilt werden, die einen Nachweis ihrer journalistischen Arbeit erbringen!

Für die Rallye Zorn 2017 gilt der Nachweis der journalistischen Arbeit als erbracht, wenn:

· ein Presseausweis der anerkannten Verbände (dju, djv, Verdi, VdM, VdS, Verleger-Verbände) vorgelegt wird,

· ein auf die Veranstaltung bezogener Redaktionsauftrag eines Presse-Mediums vorgelegt wird (Aufträge von Foto-Agenturen, Pressebüros, etc., werden nicht anerkannt) oder

· wenn aktuelle Belege von Motorsport-Berichterstattungen vorgelegt werden (mit eindeutigem Kürzel oder Namensangabe), die in Art und Umfang deutlich machen, dass es sich um ein Medien-Angebot handelt.

Sonderfälle:
Für Fotoagenturen und Redaktionsbüros gelten die o.g. Regeln. Bei Vorlage eines Presseausweises, eines Redaktionsauftrages oder von Belegen erfolgt die Akkreditierung auf Grund dieser Voraussetzungen.

Internet-Seiten werden akkreditiert, wenn:

· Besucher bzw. PIs mindestens die Dimensionen der Medien www.motorsport-magazin.de bzw. www.rallye-magazin.de erreichen,

· Art und Umfang der Berichterstattung journalistischen Maßstäben genügen,

· eine Internetseite Besucherzahlen / PIs über die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreiterung von Werbeträgern e. V. (ivw- im Internet zu erreichen unter www.ivw.de) unabhängig registrieren lässt

!! Nur kommerziell arbeitende Fotografen bzw. Video-Teams können nicht akkreditiert werden!!!

Den Akkreditierungsantrag (s. Anlage: Presse- / Medien-Akkreditierung und Medienberichterstatter-Erklärung) bitte bis eine Woche vor der Veranstaltung zurücksenden!

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Die Rallyeleitung

Download Akkreditierung
Größe der Datei: 114,2 KB
Anzahl der Downloads: 154

Presse & Medienbetreuung